Giornale/ Zentrum/ Kaiserpassage

Da We love Pubs nicht nur ein Blog über gute Kneipen in Bonn sein soll, sondern alle Formen von Ausgeh-Lokalen zusammentragen möchte, hat es uns mal wieder in eine Cocktailbar gezogen, nämlich in das Giornale in der Kaiserpassage.

Giornale Bonn Cocktail Tipp ausgehen in Bonn Cocktailbar

Die Kaiserpassage liegt zwar mitten im Zentrum Bonns, aber eher versteckt zwischen Kaiserplatz und Martinsplatz, also dem kleinen Platz an der Frontseite der Münsterkirche, von dem auch die Eingänge zum Roses und zum ENTE abgehen. Um das Giornale zu erreichen muss man die Passage einmal durchqueren und ziemlich mittig findet sich das kleine Lokal, das sich Café und Lounge nennt.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Das Giornale beherbergt eine wirklich kleine Fläche, lediglich drei 4er-Tische und einige Sitzhocker befinden sich in dem schmalen Lokal. Umgeben von einer Glasfront kann man die Kunden in der Passage beobachten, die komplette Wandseite wird von gleich zwei Theken eingenommen. Allerdings darf das Giornale auch die Gänge der Passage nutzen und hat den zentralen „Platz“ mit vielen weiteren Tischen gefüllt. Wer also im Winter bei Schmuddelwetter doch irgendwie „draußen“ sitzen möchte – bitteschön, Decken liegen bereit. Außerdem gibt es noch einen abgetrennten zweiten Teil des Lokals (hinter der nächsten Glasfront) mit Billard und elektronischem Dart.

Giornale Bonn Cocktail Tipp ausgehen in Bonn Cocktailbar Kaiserpassage

Die Karte des Giornale stellt etwa 50 Cocktails zur Auswahl, allerdings fiel uns beim verwendeten Alkohol keiner auf, der nicht Mainstream ist. Wir würden uns hier ja etwas individuellere Wege mit besonderen Marken wünschen. Aber natürlich gilt: Wenn es dem Gast gefällt…

Gleiches betrifft die Bierauswahl: Becks, Heineken, Salitos, San Miguel, Corona sehen wir allesamt als Modegetränke einer jüngeren Generation von Bar-Gängern (was ja völlig ok ist!), sie entsprechen anscheinend dem, was viele Menschen mit Bar und Cocktails verbinden. Daher rührt vermutlich auch der unweigerliche Latino-Touch, der aus unserer Sicht eigentlich nicht zum italienischen Ambiente des Café Giornale passt, der aber vielleicht erwartet wird, und sei es nur im Vorhandensein von Havana Club, San Miguel und Corona…

Cafe Lounge Giornale Bonn Cocktail Tipp ausgehen in Bonn Cocktailbar

Das italienische Flair des Café Giornale mit aufgemalten Venedig-Impressionen wirkt etwas gewollt und wird dazu noch von einem Spielautomaten, einem eher unnötigen TV-Bildschirm im Dauerbetrieb und Havana-Club-Deko durchbrochen. Das ginge vielleicht etwas konsequenter. Das betrifft auch die Musik: Radio-Pop via 1Live fanden wir persönlich jetzt weniger zum Konzept passend, aber vielleicht waren wir auch einfach zur falschen Zeit vor Ort.

Aber  wir haben die komplette Passagenfläche schon mehrfach gut gefüllt erlebt, vor allem am Wochenende und mit mehrheitlich jungen Gästen um die 20. Andererseits sind wir der Meinung, dass sich ein konsequentes Konzept immer durchsetzt.

Giornale Bonn Cocktail Tipp ausgehen in Bonn Cocktailbar Cafe Kaiserpassage

Deshalb unsere Meinung: Eine Cocktailbar im Zentrum von Bonn, die durchaus ihre Freunde hat, aber aus unserer Sicht auch noch Luft nach oben

Fass: Bitburger, Gaffel

Flasche: Beck´s, Corona, San Miguel, Salitos, Heineken, Erdinger

Besonderheiten: Sehr ausgedehnte Öffnungszeiten vom Morgenkaffee bis spät in die Nacht. Wir haben zwar keine Küche gesehen, aber man kann im Giornale auch essen, z.B. Pizzen oder Tapas.

Internet: Facebook

Advertisements

Uptown/ Zentrum/ Oxfordstraße

Braucht ihr einen Tipp für eine nette Cocktailbar in Bonn? Vielleicht ist das niegel-nagel-neue Uptown an der Oxfordstraße ja etwas für euch. Wir waren da und wollen euch diese neue Bar & Lounge in Bonn kurz vorstellen. Allerdings befindet sich im Uptown noch vieles im Fluss und die beiden (super netten!) Betreiber werden sicherlich noch einiges ändern. Trotzdem würden wir schon jetzt sagen: Hingehen und ausprobieren!

Cocktailbar Bonn Tipp gute Cocktails Uptown Oxforstraße Bonn

Vielleicht fragt ihr euch gerade, wo sich die neue Bonner Cocktailbar denn befindet. Kennt ihr die alte Lime Lounge an der Oxfordstraße? Falls ja: Ihr gehört vermutlich einer verschwindend kleinen Minderheit an! Denn trotz prominenter Lage hat der Vorbesitzer hier einen Laden an die Wand gefahren und über Jahre passierte rein gar nichts. Jetzt ist an der Oxfordstraße gegenüber dem Gericht wieder Leben eingekehrt und das ganze Lokal wurde umgestaltet, teils noch in letzter Sekunde, damit zum 31.12.2015 eröffnet werden konnte. Die Positionierung hier an der Oxfordstraße bietet viele Möglichkeiten, denn an der Schnittstelle zwischen Zentrum und Altstadt erreicht man das neue Uptown schnell vom Bus-Halt am Friedensplatz sowie von den Bahnen am Stadthaus und am Bertha-von-Suttner-Platz. Die Bahnen und die Oxfordstraße stören nicht, da man ohnehin nur drinnen sitzen kann.

Empfehlung Cocktail Lounge Bar Bonn Zentrum

Das Innere haben die beiden Betreiber sichtbar engagiert neu designt. Der schmale Hauptraum wird von einer in grünes Licht getauchten, schicken Theke bestimmt. Ihr gegenüber befindet sich eine erhöhte Empore mit Zweiertischen. Man schaut also zur einen Seite von oben auf die Theke und sieht den Barkeeper bei der Arbeit, dabei fallsicher abgetrennt von einem Retro-Geländer im gewollten Rost-Design. Zur anderen Seite kann man dem Treiben auf der Oxfordstraße zusehen. Viel Platz bietet der Thekenraum damit zwar nicht, aber das ließ sich für die Betreiber natürlich nicht ändern. Es finden sich vor allem Zweiertische und Barplätze, aber für eine Lounge ist das durchaus stimmig.

Cocktailbar Bonn Tipp gute Cocktails Uptown Oxforstraße Bonn

Falls dennoch eine größere Gruppe einkehren möchte, empfehlen wir eine Reservierung. Es gibt eine (!) gemütliche Sofalounge und ein zweiter Hinterraum bietet Platz an weiteren Zweiertischen. Dieser Raum lässt sich nach Bedarf schnell zur Tanzfläche umbauen. Das DJ-Pult deutet an, dass hier bald tanzwilligen Gästen eingeheizt wird. Die klare Trennung zwischen Theke/ Bar und Dancefloor finden wir übrigens super. Die allermeisten Lokale im Bonner Zentrum bieten entweder das eine oder das andere, orientieren sich also entweder Richtung Disco oder sind reine Bar. Trotz kleinem Raum könnte das Bonner Uptown hier also eine Lücke unter den Cocktailbars füllen.

Wirklich schön fanden wir auch die Deko im Eyes-Wide-Shut-Stil mit venezianischen Masken und großen Engelsflügeln an den Wänden oder einer Kobraskulptur im Vogelkäfig: Alles edel, schick, mit dem leichten Touch des Verbotenen.

Bar Lounge tanzen Cocktails Bonn Zentrum

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Schauen wir aber zum Kern einer Cocktailbar – den Cocktails. An ihnen entscheidet sich letztendlich, ob sich die Bar durchsetzt. Wir loben die sehr fairen Preise beginnend ab 6,90 Euro. Auch setzt die gut sortierte Karte nicht auf Masse – sehr schön! Allerdings haben uns die Cocktails auch nicht zu 100% vom Hocker gerissen. Ein wenig mehr Wumms wäre nett – wir sind keine harten Trinker, aber man muss den Alkohol schon schmecken. Außerdem könnte im Uptown etwas mehr auf das passende Glas geachtet werden (drei von vier Cocktails wurden im Chivas-Regal-Glas serviert), denn Ausgefallenes und Optik gehören bei Cocktails dazu. Gleiches gilt für den verwendeten Alkohol, der in allen Bereichen eher im Mainstream bleibt. Da wären z.B. Havana Club, Bacardi, Absolut, Jim Beam, Jack Daniel´s, Ouzo 12, Aperol, Martini – wir vermuten, dass bei einer Umfrage nach Rum, Wodka, Whisky, Aperitif etc. dies genau die Marken sind, die jeder kennt und jeder zweite im Schrank hat. Das könnte aus unserer Sicht noch etwas durch ausgefallenere Qualitätsprodukte ergänzt werden.

Cocktailbar Bonn Tipp gute Cocktails Uptown Oxforstraße Bonn

Cocktailbar Bonn Tipp gute Cocktails Uptown Oxforstraße Bonn

Ganz klar scheint auch die Ausrichtung des Uptown noch nicht zu sein, aber auch diese – also das Zielpublikum – erscheint uns wichtig. Wir könnten uns grob drei Richtungen vorstellen, in die sich die junge Cocktailbar entwickelt:

  • Variante 1: Ran an die Studenten! Zu einer jungen Bar im Zentrum passt ein junges Publikum. Und dann würden wir auch die Alkoholauswahl nicht mehr kritisieren, denn in diesem Fall zählt der Geldbeutel mehr. Das Ambiente passt hierzu bereits jetzt, ebenso die Musik zwischen RnB und Latino. Auch die geplanten Partys gehen in diese Richtung – aber Achtung, dann sollte sich das Uptown nicht verzetteln, wir sind nicht sicher, wie viel 80er noch in heutigen Studenten steckt, lieber die RnB und /oder Latino-Schiene durchhalten, ein Konzept wahren und gezielt auf Aktionen unter der Woche setzen, die sich an der Uni rumsprechen.
  • Variante 2: Ran an die zahlungskräftigen Jung-Berufstätigen! Sorry, wir wissen, dass nicht jeder neu Jobbende gleich haufenweise Geld verdient. Aber es gibt eine zahlungskräftige Gruppe um die 30, die vielleicht seltener ausgeht, aber dann auch etwas mehr Geld auszugeben bereit ist. Auch hier passen Ambiente, Musik und Grundgefühl der Bar schon jetzt wunderbar. Allerdings könnte für diesen Weg der edle Charakter unterstrichen werden, ohne direkt gewollt schicki-micki zu wirken (das hatten wir ja z.B. am Shaker´s kritisiert). Es soll gar kein roter Teppich sein (bloß nicht!), sondern einfach nur: Das unnötige Bling-Bling raus (Leuchtschilder im Fenster, großes TV), dafür Qualitätsmarken auf die Karte, die eben nicht jeder daheim im Schrank hat. Und am Style der Cocktails arbeiten.
  • Variante 3: Alles mitnehmen? Bitte nicht! Denn wir glauben, dass dies nicht klappen wird, eine klare Zielgruppe ist dann doch wichtig. Und dafür ist auch die Cocktail-Konkurrenz zu groß.

Was bleibt in der Summe? Ganz klar, geht hin ins Uptown an der Oxfordstraße, denn hier wird sich noch viel entwickeln und man merkt, dass Herzblut im Lokal steckt. Hier könnte eine richtig coole, loungige neue Cocktailbar für Bonn wachsen!

Cocktailbar Bonn Uptown Oxfordstraße

Deshalb unsere Meinung: Könnte eine echte Bereicherung und ein Tipp für alle Bonner Nachtschwärmer werden!

Testtag: Donnerstag

Fass: Bitburger, Gaffel

Flasche: Heineken, Salitos, Benediktiner-Weizen

Besonderheiten: Ganz neu seit Jahresbeginn 2016

Internet: Hier geht es zur Facebook-Seite der Uptown Bonn-Cocktailbar

 

 

Shaker´s/ Zentrum/ Bornheimer Straße

Eigentlich hatten wir ja ein Photoshooting mit Karin Krubeck, die ihr sicher alle vom tollen Gastro-Blog Bonn geht essen kennt, für unsere Reihe Lieblingskneipe vereinbart, doch das anvisierte Déjá Vu machte uns mit seinen Betriebsferien einen Strich durch die Rechnung Egal, man kann ja in Bonn noch andernorts nett Cocktails trinken gehen und ein Bar-/Gastro-Doppeltest ist ja auch eine schöne Sache. Ergo: Auf ins Shaker´s an der Bornheimer Straße!

Bonn Cocktail Bar trinken gehen Tipp Geheimtipp wo in Bonn gute Cocktails

Ein wenig misstrauisch waren wir wohl beide – immerhin stand das Shaker´s schon recht lange auf unserer beider to-do-Listen und irgendwie hat es ja einen Grund, wenn man dann doch nie hingeht. Aus We love Pubs-Sicht sei gesagt: Wir waren tatsächlich schon jahrelang nicht mehr im Shaker´s. Das hat auch seine Gründe: Irgendwie wirkt das Lokal immer eine kleine Spur zu schicki-micki und dabei doch nicht wirklich upper-class. Da wäre der mit Kordeln abgesperrte rote Teppich am Eingang, den trotzdem ein großes Bacardi-Logo ziert. Da wäre die Platzpolitik des Hauses, das Gästen einen Tisch zuweist, ohne dass man das Gefühl gewinnt, man sei wirklich in einem entsprechend noblen Haus. Da wären auch die großen TV-Bildschirme innen wie außen, die sich doch recht negativ von den schicken Lounge-Sofas (Außenbereich) und hohen Barhockern/ Bartischen (innen) abheben. Wir müssen zugeben, dass das alles nicht wirklich unsere erste Wahl ist, um in Bonn nett auszugehen.

Aber – und das ist uns wichtig – viele andere Menschen sehen das anders, das Shaker´s ist fast immer mehr als gut gefüllt und vermutlich ist es gerade das etwas Edlere, dass die Gäste suchen. Und das alte Backsteingebäude, in dem das Shaker´s Bonn beheimatet ist, versprüht natürlich auch ein Flair, dass sich andernorts kaum findet.

Und auch wir müssen sagen, dass uns das Shaker´s dann doch positiv überraschte. Nachdem uns der erst kühle, später jedoch sehr freundliche Kellner an einem kleinen Nischentisch platziert hatte, hieß es natürlich: Cocktails probieren! Und das ist hier mehr als umfangreich möglich, denn das Shaker´s hat mit die größte (oder gar die größte?) Auswahl an Cocktails in Bonn, laut Karte um die 500. Und obwohl die weiteren Getränke, also z.B. Whiskey, Gin, Rum, Biere und Säfte, allesamt nicht wirklich aus dem bekannten Markensortiment herausstechen, sind die Cocktails wirklich den Weg hierhin wert!

Und die berechtigte Frage nach den Preisen? Die beginnen bei den Cocktails bei 8,-€, bewegen sich aber größtenteils eher um die 10,-€. Wir fordern keine Kampfpreise, aber für die verwendeten Alkohol-Marken erscheint uns dies einen Euro zu hoch. Andererseits gibt es diverse Happy-/Blue-usw.-Hour-Tage, an denen das Portemonnaie geschont werden kann.

Bonn Cocktail Bar trinken gehen Tipp Geheimtipp wo in Bonn gute Cocktails

Gegessen haben wir dann auch noch und der Burger (mit Süßkartoffel-Pommes) war lecker und wurde angenehm hergerichtet serviert. Auch hier gibt es einen Burger-Tag mit reduzieren Preisen.

Bonn Cocktail Bar trinken gehen Tipp Geheimtipp wo in Bonn gute Cocktails

Wir müssen also zugeben, dass wir scheinbar vorurteilbehaftet und überkritisch waren, jetzt nach unserem Besuch jedoch sagen müssen, dass das Shaker´s für Freunde eines Cocktails in leicht gehobener Atmosphäre eine gute Wahl ist!

Und unsere Bildserie mit Karin, die holen wir dann einfach nach.

Deshalb unsere Meinung: Für Cocktail-Fans eine lohnende Bar!

Fass: Bitburger, Früh

Flasche: Heineken, Desperados, Corona, Sion

Besonderheiten: Über 500 Cocktails – größte Auswahl an Cocktails in Bonn?

Internet: www.shakers-bonn.de

Musiktruhe/ Altstadt/ Maxstraße

Ein Gastbeitrag von @DerWegi

Musiktruhe Bonn Altstadt gute Kneipe

#pubsgo100! Zum Jubiläum besuchten wir eine der bekanntesten und vielleicht auch eine der ältesten Kneipen der Altstadt. WIR sind im Allgemeinen wie immer @welovepubs inkl. Gäste und im Speziellen @DerWegi – ebenfalls Gast und heute auch Gastautor dieses Berichts. Wir reden von einem absoluten Klassiker der Bonner Kneipenszene und der längsten Theke der Stadt: Willkommen in der Musiktruhe.

Musiktruhe Bonn Altstadt gute Kneipe

Musiktruhe Bonn Altstadt gute Kneipe

Betrieben wird der Laden vom uns gegenüber sehr aufgeschlossenen Wirt Rainer, welcher sich seit seinem Umzug aus Brühl im Jahr 1988 mit seiner Rock- und Blues-Kneipe (so die eigene Bezeichnung) etabliert hat. Als ehemaliger Musiker mit eigener Band ist es naheliegend, die Musiktruhe als solche mit der für Sie typischen Stimmung zu betreiben. Stimmung bedeutet für uns die gelungene Mischung aus Einrichtung und Musik. Bei der Einrichtung fällt der Blick zuerst auf die 18 (!) Meter lange Theke, die sich mit vielen kleinen Ausbuchtungen durch den schmalen Raum nach hinten windet. Das Gemütliche an der Theke ist zudem, dass man ihr ansieht wofür sie da ist. Kein blank poliertes Holz oder Ähnliches, sondern Spuren von zahlreichen Geschichten, die sich hier seit über 25 Jahren zugetragen haben.

Musiktruhe Bonn Altstadt gute Kneipe

Der ganze Raum ist mit Holz verkleidet, was ihn aber keineswegs zu dunkel erscheinen lässt, sondern einen gemütlichen Eindruck macht. Passend zum Namen finden wir überall verteilt Musikinstrumente als Dekoelemente: Viele davon Gitarren, teilweise unterschrieben oder mit Widmung versehen, aber auch andere aus der Rock- bzw. Bluesszene. Insgesamt merkt man die Liebe zum Detail.

Musiktruhe Bonn Altstadt gute Kneipe

Musiktruhe Bonn Altstadt gute Kneipe

Der zweite erwähnte Punkt, der maßgeblich zur tollen Atmosphäre in der Musiktruhe beiträgt, ist die Musik an sich bzw. deren Auswahl. Klassiker aus Rock und Blues treffen auf ihre heutigen Pendants. Man hat sofort das Gefühl, alles zu kennen oder zu mögen, was aus den Lautsprechern kommt. Wem das noch nicht reicht, sollte der Truhe auf jeden Fall an Karneval einen Besuch abstatten. Wie die gesamte Altstadt ist besonders die Musiktruhe eine absolute Hochburg des närrischen Treibens und platzt aus allen Nähten.

Wie uns erzählt wurde besteht das heutige Personal hauptsächlich aus ehemaligen Stammgästen. Man sieht sich – man kennt sich. Wer früher auf der anderen Seite der Theke gesessen hat, weiß genau was die Gäste wollen. Und genau so (im positiven Sinn) haben wir den Service auch erlebt: Aufmerksam, mit einem lockeren Spruch und mit Spaß bei der „Arbeit“ in ihrer alten Stammkneipe. Daumen hoch! Das Publikum ist eher gemischt und man trifft sich zum Bier am Abend, zu einer Runde Darts oder Billard, bis vor einigen Jahren auch zu einem Abend mit Livemusik.

Musiktruhe Bonn Altstadt gute Kneipe

„Was trinkt man denn eigentlich?“, fragen sich natürlich viele. Schließlich reden wir hier über eine Kneipe! Neben typischen Bieren wie Dom Kölsch und Bitburger gibt es zusätzlich noch Paulaner Weizen, Köstritzer und Guinness. Fünf Fassbiere (wenn auch Klassiker) finden wir lobenswert! Das Sortiment wird noch durch diverse Flaschenbiere ergänzt. Hier sticht vor allem neben Flens, Heineken, u.a. das Bamberger Rauchbier Schlenkerla hervor.

Für den kleinen Hunger zwischendurch bietet die Truhe Pizzen und Baguettes.

Abschließend können wir die Musiktruhe jedem ans Herz legen, der sich in gemütlicher Runde und klassischer Kneipenatmosphäre treffen will. Bei guter Musik feiern, klönen und Spaß haben.

Insgesamt war die Musiktruhe ein toller Ort um das Jubiläum #pubsgo100 von und mit @welovepubs feiern zu können.

Testtag: Samstag

Fass: Dom, Bitburger, Paulaner, Köstritzer, Guinness

Flasche: Desperados, Budweiser, Flensburger, Paulaner, Schlenkerla, Kilkenny, Heineken

Besonderheit: Geschützter „Raucherwürfel“ im Innenhof (siehe Bild)

Internet: www.musiktruhe-bonn.de

Krug/ Beuel/ Limpericher Straße

Wir sind ja bekennende Fans von Veedelskneipen und große Freunde Beuels. Doppelt Grund also, einmal die Gaststätte „Im Krug“ zu besuchen, denn wir suchen schließlich immer neue Lokale und Kneipen zum Ausgehen in Bonn.

Gaststätte Krug Bonn Beuel Kneipe mit Sky Veedelskneipe Eckkneipe

Veedelskneipen sind ja die rheinische Form der Eckkneipe. Wir mögen sie, weil sie so unkompliziert sind und typisch rheinisch jeder mit offenen Armen empfangen wird.

Also besuchten wir den Krug. Begrüßt wird der Gast hier mitten in Beuel unweit von Josephskirche und Adenauer-Platz von einer dunklen Außenfassade mit vergitterten Fenstern. Innen gibt es nur einen Raum, die klassische Einraum-Eckkneipe also. Hier treffen wir auf eine Handvoll älterer Gäste verteilt auf drei Sitznischen, alle umrahmt von Holzbänken, in deren Mitte stehen mit hellblauen Tischdecken bedeckte Tische. Über diesen sehen wir schwere Porzellan-Lampen älteren Baujahrs. Von den wenigen Gästen sitzen viele an der Theke, die das Zentrum des Raums bildet, und schauen Fußball über Sky. Es wird auch gewürfelt oder sich mit den zwei Spielautomaten beschäftigt. Der Zigarettenautomat von früher hängt noch in der Ecke. Die Wände bieten wenige dekorative Elemente: Einige Photos vergangener Tage oder Bilder aus dem Katalog sind alles. Recht düster ist es zudem auch und alter Rauch liegt in der Luft. Sympathisch finden wir einen gerahmten Bericht des General-Anzeiger über den Wirt, Hüseyin Timurdas. Dieser begegnet uns ausgesprochen freundlich, das Bier (Gaffel, Bit) wird automatisch bei leerem Glas nachgeliefert.

image

Tja, was ist also unser Fazit zum Krug? Ein wenig Auffrischung könnte das Lokal aus unserer Sicht vertragen, also etwas mehr Licht, etwas mehr Pep, etwas Frische, vielleicht echte Kneipen-Deko. Andererseits sahen wir zufriedene Stammkunden und einen Wirt, der sein Geschäft sichtbar liebt und zudem zu sehr fairen Preisen ausschenkt.

Deshalb unser Fazit: Eher für Hardcore-Veedel-Fans oder die direkte Nachbarschaft.

Testtag: Dienstag

Fass: Gaffel, Bitburger

Flasche:

Besonderheiten: Fußball via Sky

Internet: