Kurzlebig/ Zentrum/ Rathausgasse

Das Kurzlebig direkt hinter dem Rathaus lebt mittlerweile alles andere als kurz, denn durch den sich zum Glück verzögernden Abriss des Viktoriakarrees bleibt hier bislang eine tolle Ausgeh-Ecke Bonns erhalten.

Kurzlebig Cafe Bonn Craftbeer

Natürlich ist das Kurzlebig keine Kneipe, sondern ein Café, vielmehr eine Frühstückerei, die sich als hippes Szenelokal etabliert hat – nicht zuletzt durch den improvisierten Charakter der Ausstattung (obgleich es mittlerweile schon etwas dauerhafter und geplanter geworden ist). In diesem Kontext wird seit einiger Zeit auch Abendbrot geboten und dazu passend eine tolle Bierauswahl.

Deshalb wollen auch wir kurz einen Tester-Blick auf das Kurzlebig werfen, denn obgleich wir eigentlich für einen Kaffee hier verabredet waren, hielt uns die nette Atmosphäre bis in den Abend und da fiel unser Blick auf einen Bierkühlschrank, der etwas für Bonn seltenes bietet: Ein kleines Craftbeer Paradies!

cooles Café in Bonn Frühstück Craft Beer

Mittlerweile kann der Gast im Kurzlebig Pale Ales, IPA und vieles mehr trinken, z.B. vom Bonner Craftbeer-Start-Up Ale Mania oder von der wiederbelebten Hamburger Ratsherrn-Brauerei. Eine tolle Sache!

Der Schwerpunkt hier im Kurzlebig liegt immer noch auf Frühstück, Kaffee und mittlerweile klassischen Abendbrot wie zu Hause. Aber nicht nur die Biere, auch andere Kaltgetränke wie Mischmasch, Hopfenlimo und mehr zeugen davon, dass man sich hier als In-Anlaufstelle etablieren wird. Das sollte gelingen, nicht nur weil es hier wirklich charmant und individuell eingerichtet ist, sondern weil ja mittlerweile auch der Abriss des Viktoriakarrees vom Tisch ist. Das kurzlebig kann also langlebig werden – sehr schön!

Deshalb unsere Meinung: Szenig, schick, hippe Adresse für jede Tageszeit. Und auch für den Biergourmet eine echte Bereicherung!

Testtag: Sonntag

Fass:

Flasche: Ale Mania (Gose, IPA), Ratsherrn (Pale Ale, Rotbier) Craftwerk (Hop Head IPA, Holy Cowl, Tangerine Dream), Mühlen Kölsch, Peters Kölsch, Augustiner, Tannzäpfle, Pott´s Landbier, Stiegl, Lammsbräu, Schlapppe Seppel, Meantime Chocolate Porter

Besonderheiten: Eigentlich Café und Frühstückerei – aber tolle Biere!

Internet: www.kurzlebig.net

So kann man sich als Blogger irren! Als wir diesen Bericht 2014 schrieben, stand noch der Abriss des Bonner Viktoriakarree bevor. Umso erfreuter waren wir, als der Stadtrat Ende 2015 dem Projekt doch einen Riegel vorschob. Etwas voreilig im Augenblick der Freude passten wir obigen Bericht an. Jetzt wird zum 31.03.2016 leider der Mietvertrag des Kurzlebig doch nicht verlängert, die Schließung kommt unverändert. Wir wollen unseren Bericht jedoch in seiner letzten, hoffnungsvollen Fassung belassen und wünschen dem Team des Bonner Kurzlebig, dass es andernorts weitergehen kann.

cooles Café in Bonn Frühstück Craft Beer

Advertisements

Flynn`s Inn/ Altstadt/ Wolfstraße

Es gibt Neuigkeiten in der Bonner Pub- und Kneipenszene! Die Bierquelle in der Altstadt existiert seit Dezember 2013 nicht mehr und die entstandene Lücke am Ort dieser ehemaligen Veedelskneipe schließt seit Anfang Februar 2014 Dave Flynn mit dem echt irischen „Flynn`s Inn“. Dave betrieb bisher ein Lokal in Karlsruhe gleichen Namens, zog dann aber aus privaten Gründen aus Bonn und hat hier quasi sein eigenes Franchise gegründet. Dennoch handelt es sich keinesfalls um eine Kette, sondern um einen unglaublich liebevoll und authentisch geführten echten Pub.

Flynn

Das neue Lokal versteht sich dabei nicht als reiner Pub, sondern vor allem als Whisky-Bar (oder, wie es das Eingangsschild in irischer Schreibung zeigt: Whiskey-Bar). Entsprechend überzeugend fällt deshalb auch die unzählbare Auswahl an Whiskysorten aus, zu der Dave übrigens sehr gerne und fachkundig Auskünfte und Tipps gibt!

Wychwod

Auf der Bierkarte finden sich mit Guinness und Kilkenny zwei irische Klassiker, beide natürlich vom Fass und auch zum Black & Tan mischbar (lecker!). Deutsche Biere gibt es auch, aufgrund der Brauereibindung bestand hier für Dave aber wenig Spielraum (Bit, Gaffel). Dafür beweist das Flynn`s Inn aus der Flasche Mut zu Exoten und führt auch kleinere Brauereien und Craftbeer – ja, es gibt sogar eine eigene Craftbeer-Karte! Das Angebot wechselt hier regelmäßig, zuletzt wurden z.B. so leckere Getränke wie Hobgoblin und anderes von Wychwood ausgeschenkt, aber auch Biere von Craftwerk, Galway Hooker oder ein spannendes Craft-Pils („Puck Pilsener“).

(PS: Der Kenner mag uns hier kritisieren, dass wir den Begriff Craftbeer sehr weit fassen, aber hier vereinfachen wir und unsere Detailsicht findet man in diesem Off Topic).

Hobgoblin

Das Ambiente des Flynn`s Inn erinnert in keinster Weise mehr an die alte Bierquelle, sondern wurde im echten Pub-Stil überarbeitet: dunkles Holz an den Wänden, viele Stehtische, Fässer mit Barhockern und eine Theke, die zum Verweilen einlädt. Oberhalb der Holzvertäfelung sind die Wände dunkelrot gehalten – hier wurde ein echter Pub gezaubert (ok, ok: Whiskey-Bar…)!

Flynn`s Inn Bonn Altstadt Pub Flynn`s Inn Bonn Altstadt Pub

Und was gehört in jeden Pub? Richtig – ein Pub-Quiz. Das gibt es immer dienstags.

Nach kurzer Startphase ohne Küche kann man mittlerweile im Flynn’s Inn auch essen: die kleine Speisekarte enthält einige Burger sowie Fish & Chips (nur am Freitag), alles zu fairen Preisen (7-9 Euro), sehr lecker und vom Chef selber zubereitet. Zu Fish & Chips gibt es am Freitag ein Special Offer: Essen plus ein Pint Bier plus einen Whisky zu 15,- Euro – da kann man absolut nicht meckern!

Flynn  (2)

Insgesamt lebt dieses neue Juwel in Bonns Kneipenszene von seinem authentischen Charakter: freundlicher Wirt, echter Ire, es wird viel englisch gesprochen – und sogar die klassischen kleinen Chipstüten entstammen einer irischen Marke. Dadurch erklärt sich, dass das Flynn`s Inn bei unserem ersten Test (von mittlerweile vielen) auch an einem eher Kneipen-feindlichen Tag (Mittwoch) gut gefüllt war (wie übrigens immer). Hier ist also wirklich ein schöner, authentischer Pub entstanden und wir sind gar nicht überrascht, dass sich das Flynn`s Inn Bonn in Rekordzeit zu einem der angesagtesten Pubs in Bonn entwickelt hat.

Deshalb unsere Meinung: Neu, aber schon der vielleicht schönste Irish Pub in Bonn!

Testtag: Mittwoch

Fass: Guinness, Kilkenny, Bit, Gaffel

Flasche wechselnd, zuletzt u.a.: Craftwerk (Hop Head IPA, Holy Cowl, Tangerine Dream), Tennent`s Stout, Wychwood (Hobgoblin, Kinggoblin Dark, Imperial Ruby Red, Black Wych Porter), Galway Hooker (und weitere Biere von Galway), Jack Codys Puck Pilsener

Besonderheiten: Gute Küche, netter Wirt, große Whiskey-Auswahl, Dienstag Pub-Quiz

Internet: flynnsinn.de/bn/

 

 

Fiddler`s/ Endenich/ Frongasse

Unser Bericht zum wunderschönen Fiddler`s Irish Pub in Bonn-Endenich war ursprünglich der siebte Post bei We love Pubs und der erste echte Pub. Seither hat sich viel getan, ein neues Betreiber hat im Herbst 2015 das Fiddler`s bezogen und auch die Getränkeauswahl befindet sich im Wandel – sehr zu unserer Freude!

Fiddler`s Bonn Endenich Irish Pub

Äußerlich fällt der  Wirt-Wechsel erst einmal gar nicht auf, das Fiddler`s bietet unverändert die klassische Pub-Atmosphäre und fast glaubt man, der alte Fronhof sei nie für etwas anderes gebaut worden! Viel dunkles Holz, verteilt auf zwei Etagen, bestimmen das Bild. Im unteren Geschoss sitzt man entweder entlang der langen Theke und sucht sich kleinere Nischen, im oberen Geschoss blickt man direkt auf das Dachgebälk, dazu irische Musik im Hintergrund, das alles sorgt für echtes Pub-Feeling so wie man es hier kennt und schätzt. Und im Sommer gibt es auch einen wirklich netten Außenausschank im Seitenhof, in dem man angenehm geschützt sitzt.

Fiddler`s Bonn Endenich Irish Pub

Verändert hat sich die Auswahl auf der Karte. Bei der Speisekarte haben wir keinen vorher-/nacher-Vergleich gezogen, aber Burger und klassische Pub-Gerichte sind weiterhin dabei.

Geändert hat sich einiges bei den Getränken und unsere Hopfen-Gourmet-Seele freut sich mächtig, denn es gibt Craftbeer aus der Flasche, nämlich von Handcraft, KuehnKunzRosen, Craftwerk,Crew-Republic und dem Braukunstkeller. Und vom Fass dazu zur Zeit (mal schauen, ob es bleibt) ein Stone IPA! Der Trend kommt also in Bonn an. Probiert ruhig mal, auch wenn die Preise mit 4,60 bis 6,00 Euro pro 0,3er-Flasche (sehr) hoch sind, lohnt der tiefe Griff ins Portemonnaie für handgemachte Qualitätsprodukte. Schade fanden wir allerdings, dass sich die Kellnerinnen nicht wirklich mit den neuen Bieren auskannten (ein IPA aus der Flasche schmeckt leider gruselig und ein Wasserglas ist da keine Lösung…) und auch etwas unwillig schienen, im vollen Betrieb nicht einfach etwas ihnen Bekanntes ausschenken zu dürfen. Daran ließe es sich vielleicht arbeiten, sonst bleiben die tollen neuen Produkte vermutlich auf der Strecke.

Fiddlers Bonn Pub Craftbeer Endenich gut ausgehen auf ein Bier

Wer es klassisch mag, erhält natürlich weiterhin die gewohnten Pub-Größen Murphy`s, Guinness, Newcastle und – hm – Heineken, alles vom Fass, dazu auch einige Cider (Strongbow, Bulmier`s). Auch Gaffel und KöPi finden sich am Hahn. Verschwunden sind übrigens die Biere, die früher eigens für das Fiddler`s gebraut wurden („Fiddler`s Red“ etc.), aber der Verlust ist zu verschmerzen, so besonders waren sie aus unserer Sicht nie.

Endenich Fiddler`s Pub

Ach ja, jetzt schreiben wir schon wieder so viel über das Bier. Aber geht man aus anderen Gründen in einen Pub? Ok, keine Angst, es gibt auch andere Getränke. Neu ist z.B. die Weinkarte, die sogar sehr ausführlich ausfällt. Und natürlich kann man nicht nur zum Trinken kommen: mit Karaoke-Abenden, Konzerten und einem Pub-Quiz gibt es eine Vielfalt an wöchentlichen Aktivitäten. Dazu am besten die Facebook-Seite besuchen (Link s.u.).

Bliebe noch der Blick auf das Publikum, aber das kennt vermutlich wirklich jeder, der nicht mehr als Ersti durch Bonns Kneipen zieht: studentische Gäste treffen auf echte Endenicher sowie auf die Gäste der benachbarten Bühnen/ Leinwände von Harmonie und Rex. Hier stimmt die Mischung und sogar am Sonntag ist das Fiddler`s ein gut gefüllter Pub – das ist ja in Bonn eher ungewöhnlich und beweist nur, wie toll die Endenicher Meile eigentlich ist!

Endenich Fiddler`s Pub

Deshalb unsere Meinung: Hingehen! Biere testen! (und ausnahmsweise nicht ans Geld denken)

Testtag: Sonntag, Montag

Fass: Gunniess, Murphy`s Red, Newcastle Brown Ale, Heineken, Gaffel-Kölsch, KöPi, z.Zt. Stone IPA

Flasche: KuehnKunzRosen Mystique IPA, Crew Republic Drunken Sailor IPA, Craftwerk Tangerine Dream, Braukunstkeller Amarsi IPA Hanscraft Backbone Splitter IPA (Achtung, Craftbeer kann immer mal Lieferengpässe haben, es ist halt kein Massenprodukt, also nicht traurig sein, wenn mal etwas fehlt…), außerdem Heineken, Benediktiner Weizen, Franziskaner Kristall, Desperados

Besonderheiten: Fußball und Rugby live, Pub-Quiz (Montag) und immer wieder Live-Musik

Internet: hier der Link zur Facebook-Seite