Kurzlebig/ Zentrum/ Rathausgasse

Das Kurzlebig direkt hinter dem Rathaus lebt mittlerweile alles andere als kurz, denn durch den sich zum Glück verzögernden Abriss des Viktoriakarrees bleibt hier bislang eine tolle Ausgeh-Ecke Bonns erhalten.

Kurzlebig Cafe Bonn Craftbeer

Natürlich ist das Kurzlebig keine Kneipe, sondern ein Café, vielmehr eine Frühstückerei, die sich als hippes Szenelokal etabliert hat – nicht zuletzt durch den improvisierten Charakter der Ausstattung (obgleich es mittlerweile schon etwas dauerhafter und geplanter geworden ist). In diesem Kontext wird seit einiger Zeit auch Abendbrot geboten und dazu passend eine tolle Bierauswahl.

Deshalb wollen auch wir kurz einen Tester-Blick auf das Kurzlebig werfen, denn obgleich wir eigentlich für einen Kaffee hier verabredet waren, hielt uns die nette Atmosphäre bis in den Abend und da fiel unser Blick auf einen Bierkühlschrank, der etwas für Bonn seltenes bietet: Ein kleines Craftbeer Paradies!

cooles Café in Bonn Frühstück Craft Beer

Mittlerweile kann der Gast im Kurzlebig Pale Ales, IPA und vieles mehr trinken, z.B. vom Bonner Craftbeer-Start-Up Ale Mania oder von der wiederbelebten Hamburger Ratsherrn-Brauerei. Eine tolle Sache!

Der Schwerpunkt hier im Kurzlebig liegt immer noch auf Frühstück, Kaffee und mittlerweile klassischen Abendbrot wie zu Hause. Aber nicht nur die Biere, auch andere Kaltgetränke wie Mischmasch, Hopfenlimo und mehr zeugen davon, dass man sich hier als In-Anlaufstelle etablieren wird. Das sollte gelingen, nicht nur weil es hier wirklich charmant und individuell eingerichtet ist, sondern weil ja mittlerweile auch der Abriss des Viktoriakarrees vom Tisch ist. Das kurzlebig kann also langlebig werden – sehr schön!

Deshalb unsere Meinung: Szenig, schick, hippe Adresse für jede Tageszeit. Und auch für den Biergourmet eine echte Bereicherung!

Testtag: Sonntag

Fass:

Flasche: Ale Mania (Gose, IPA), Ratsherrn (Pale Ale, Rotbier) Craftwerk (Hop Head IPA, Holy Cowl, Tangerine Dream), Mühlen Kölsch, Peters Kölsch, Augustiner, Tannzäpfle, Pott´s Landbier, Stiegl, Lammsbräu, Schlapppe Seppel, Meantime Chocolate Porter

Besonderheiten: Eigentlich Café und Frühstückerei – aber tolle Biere!

Internet: www.kurzlebig.net

So kann man sich als Blogger irren! Als wir diesen Bericht 2014 schrieben, stand noch der Abriss des Bonner Viktoriakarree bevor. Umso erfreuter waren wir, als der Stadtrat Ende 2015 dem Projekt doch einen Riegel vorschob. Etwas voreilig im Augenblick der Freude passten wir obigen Bericht an. Jetzt wird zum 31.03.2016 leider der Mietvertrag des Kurzlebig doch nicht verlängert, die Schließung kommt unverändert. Wir wollen unseren Bericht jedoch in seiner letzten, hoffnungsvollen Fassung belassen und wünschen dem Team des Bonner Kurzlebig, dass es andernorts weitergehen kann.

cooles Café in Bonn Frühstück Craft Beer

Advertisements

Kneipe in der Brotfabrik/ Beuel / Kreuzstraße

Zählt die „Kneipe in der Brotfabrik“ noch als Kneipe und passt in diesen Blog? Klar, der Name macht das Programm und außerdem findet sich hier etwas Abseits in Bonn-Beuel ein kleiner Geheimtipp!

Kneipe in der Brotfabrik Bonn Beuel

Natürlich kennen viele das Lokal aus ihren Besuchen zu Theater, Kino oder Tanz in der Brotfabrik. Aber leider erlebt man die Kneipe dann nur kurz in der Pause oder vor/ nach den Veranstaltungen, wenn alle hierhin strömen und der individuelle Charakter ein wenig in der Masse verloren geht. Die Kneipe in der Brotfabrik ist aber weit mehr als nur Theatermensa.

Kulturzentrum Brotfabrik Bonn Beuel Kneipe

Das Mobiliar ist eher hell gehalten und teils aus Ikea-Beständen zusammensetzt, aber angenehm freiräumig bestuhlt. So entsteht eine schöne Atmosphäre jenseits des kneipigen, also eher für den ruhigen Abend bei einem Glas Wein, ggf. mit einer Kleinigkeit zu essen – die übersichtliche Karte enthält einige wirklich leckere Salate, Suppen, Pastagerichte und Focaccias! Außerdem finden sich hier neben einigen ausgewählten Weinen auch interessante Säfte und Schorlen (Passionsfrucht ist eher selten, ließen wir uns sagen…). So wundert es nicht, dass das Publikum vielfach aus jungen Familien, durchmischten Kollegenkreisen oder älteren kulturbeflissenen Gästen besteht.

Brotfabrik (3)

Ganz jung und wirklich sensationell (Männersicht?) ist aber auch die Bierauswahl: Pinkus Pils aus dem Münsterland und Mühlen-Kölsch vom Fass, dazu ein mehr als reichhaltiges und abwechslungsreiches Flaschenangebot (u.a. Lammsbräu! Tegernseer!). Da lohnt der Besuch auch für alle diejenigen, die Abwechslung im Biergeschmack mögen!

Deshalb unsere Meinung: kann man nett mit einem Kino- oder Theaterbesuch verbinden. Aber auch für den ruhigen Abend abseits des Kneipen-Alltags eine echte Alternative (vielleicht sogar für ein nettes Date in Bonn-Beuel?)

Brotfabrik (2)

Testtag: Freitag

Fass: Pinkus, Mühlen

Flasche: Lammsbräu, Tegernseer, Augustiner Export, Flensburger, Tannzäpfle, Leffe

Besonderheiten: Kino, Theater, Tanz (alles in benachbarten Räume)

Internet: kneipe.brotfabrik-bonn.de